Vergleich
| Risiko-Leben

Kinder am Strand 1200x630

 


Absicherung der Hinterbliebenen

für alle die unter einer Decke stecken

 

Um das finanzielle Risiko im Todesfall abzusichern, verlässt du dich am besten auf eine Risikolebensversicherung. Sie ist die bestmögliche Vorsorge für Partner und Familienangehörige bei geringem finanziellen Aufwand.
 
Wir empfehlen eine Absicherung die ein leistungsstarkes Deckungskonzept bietet.
 

Eine Risiko-Lebensversicherung schützt Ihre Familie im Fall der Fälle. Sie schließt die finanzielle Lücke die man hinterlässt. Vor allem Kinder sollten finanziell abgesichert sein.

 

Logo_75x75.png Highlights

Gegenseitige Absicherung von verbundenen Leben

Klare Definition nicht anzugebender Vorerkrankungen

Vorgezogene Todesfallleistung bei schweren Erkrankungen

Weltweiter Versicherungsschutz

Motorradfahren ohne Aufpreis versichert

Mehrfachleistung bei verbundenen Leben

10% Baubonus, max. 30.000 EUR für 1 Jahr

2.500 EUR Zusatzzahlung für Kinder unter 7

Soforthilfe von bis zu 10.000 EUR

Zusatzleistung im Pflegefall bis zu 25.000 EUR

Versicherungsschutz ab Antragseingang bis 100.000 EUR

Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung

Verlängerungsoption

 

 
Hier kannst du deine eigene Absicherung berechnen:

cta button tarifrechner starten

Thema Risikoleben


Risiko-Lebensversicherung

Als Versicherungssumme sollte das 3- bis 5-fache Bruttojahreseinkommen gewählt werden.

Eine besondere Vertragsform ist die Lebensversicherung auf zwei verbundene Leben. Hiermit sichern sich Paare günstig gegenseitig ab.

Risiko- statt Kapitallebensversicherung

Grundsätzlich gilt: Trennen Sie Sparvorgänge von der Risikoabsicherung! Eine Kombination aus Sparvorgang und Todesfallabsicherung wie bei der Kapital-Lebensversicherung ist eher selten empfehlenswert. Die transparente und preisgünstigere Variante ist die Risiko-Lebensversicherung.

Gleichbleibende oder fallende Versicherungssumme

Bei der Risiko-Lebensversicherung mit fallender Versicherungssumme steht die Absicherung von Darlehen mit sinkender Restschuld im Vordergrund. Auch für Familien lässt sich damit ein gutes Konzept entwerfen. Am Anfang, wenn die Kinder noch klein sind, ist die s.g. Versorgungsphase auf Grund des Alters sehr lang. Daher ist der Kapitalbedarf beim Tod eines Versorgers sehr hoch. Mit zunehmendem Alter der Kinder verkürzt sich die Versorgungsphase und der Kapitalbedarf sinkt theoretisch. Sind die Kinder aus dem Haus, genügt eine gegenseitige „Restabsicherung“ für die beiden Partner.

» Vergleichsrechner Risikoleben jetzt starten!


Kreditabsicherung

Eine Sonderform ist die Wahl einer jährlich fallenden Versicherungssumme. Diese Vertragsform sichert bei Krediten die Restschuld ab.

» Tarifrechner Risikoleben Dialog jetzt starten!


Bestattungsvorsorge

Für die Bestattungskosten müssen Hinterbliebene etwa 5.000 bis 6.000 Euro zugrunde legen. Diese Summe sollten Sie mit einer eigenen Geldanlage ansparen. Ist das nicht erfolgt, so kommt eine Sterbegeldversicherungen in Betracht.

Sterbegeldversicherung zahlen Geld an diejenigen Hinterbliebenen, die für die Bestattungskosten aufkommen. Viele Menschen wollen sicher sein, dass nach ihrem Tod ihre Hinterbliebenen nicht mit den Begräbniskosten belastet werden.

Hinter der Sterbegeldversicherung verbirgt sich nichts anderes als eine Kapitallebensversicherung. Wenn Sie Ihre Angehörigen entlasten wollen, können Sie das für das gleiche Geld auch ohne Sterbegeldversicherung. Dafür ist die eigene Geldanlage grundsätzlich die bessere Alternative. Sparen Sie den für die Beerdigungskosten benötigten Betrag selbst mit einer eigenen Geldanlage entsprechend Ihrer Risikoneigung an. Verfügen Sie bereits über die Summe legen Sie diesen Betrag für diesen Zweck zurück.

» Vergleichsrechner Sterbegeldversicherung jetzt starten!

Zielgruppen
Konzepte & Lösungen

Junge Leute | Familie mit Kind | Öffentlicher Dienst | Selbstständige | Freiberufler | 50 Plus